Feuerwehren stehen fest auf dem Boden des Grundgesetzes

Das positive Ansehen der Feuerwehr resultiert aus der politischen und weltanschaulichen Neutralität der Feuerwehr sowie der Tatsache, dass jedem ohne Ansehen der Person geholfen wird.

Wir unterteilen Menschen nicht nach Hautfarbe, Nationalität, Herkunft, Geschlecht, Lebensweise, sexueller Orientierung oder religiöser Zugehörigkeit. Wir wollen eine moderne, aufgeklärte, freie Gesellschaft. Gleichberechtigt, ohne Rassismus, Antisemitismus und Gewalt, ohne Unterdrückung, Militarismus und Krieg, ohne sexuelle Diskriminierung und religiöse Unterdrückung.

Wir wenden uns gegen jede Form von Ausländerfeindlichkeit, Intoleranz und Rassismus. Wir stehen für Humanität, Respekt und Anstand.

In diesem Sinne stehen die Kameradinnen und Kameraden jederzeit für die freiheitlich-demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes ein.

Kreisfeuerwehrverband Görlitz e.V.